Aktuelles Westliches Ruhrgebiet

Filmbeitrag zu Mülheimer Weltbaustelle

Das über 500 qm große Wandbild der Künstler Adam Masava aus Nairobi / Kenia und Hardy Bock aus Mülheim ist fertig geworden. Es dauerte länger als geplant, Regen und Winterwetter haben die Arbeiten am Gerüst immer wieder unterbrochen. Doch nun ist das riesige Kunstwerk fertig und wird das Mülheimer Stadtbild in den nächsten Jahren prägen.

Das Künstlerduo hat sich mit den nachhaltigen Entwicklungszielen beschäftigt (Sustainable Developement Goals), bei denen es u.a. um die Überwindung von Armut und Hunger, aber auch um bessere Lebensbedingungen in den Städten und die Verbesserung der Infrastruktur geht. Das Projekt ist ein Teil der Kampagne „Weltbaustellen“ des Eine Welt Netz NRW und wurde in Mülheim vom GMÖ in Kooperation mit dem Agendabüro und der Klimainitiative Mülheim umgesetzt. Ein Filmbeitrag von Yaroslav Dimont stellt die beiden Künstler und das Projekt vor: