Aktuelles Westliches Ruhrgebiet

Pilgerweg der Begegnung

„Ich dachte: Wir schreiben Geschichte! Fremdsprachigen Christen laufen in aller Freiheit singend durch die Straßen von Duisburg.“
(José Manuel González, spanische Gemeinde)

Christen mit Migrationsgeschichten aus Europa, Afrika, Lateinamerika und Asien machten sich gemeinsam auf den Weg. Beim Pilgerweg der Begegnung liefen sie gemeinsam durch ihre Stadt, sangen, beteten und zeigten wie vielfältig und multikulturell evangelische Gemeinden aussehen können.
Es gibt viele internationale Gemeinden, die in Kirchen und Gemeindehäusern neben den deutschen Kirchengemeinden ihre Gottesdienste feiern und ein eigenes Gemeindeleben führen. In Duisburg gibt es den internationalen Kirchenkonvent, wo sich Vertreterinnen und Vertreter der evangelischen Migrantenkirchen treffen und austauschen. Um uns gegenseitig besser kennen zu lernen verabredeten wir uns am Samstag, den 10. September 2016 zu einer gemeinsamen Aktion:
Dem Pilgerweg der Begegnung.