ÖkofairEKiRche – kreative Ideen auf dem Weg zu einer fairen und ökologischen Gemeinde

Als Kirche haben wir eine Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung und die weltweite Einhaltung von Menschenrechten. Das wirkt sich auch darauf aus, wie wir arbeiten und was wir kaufen. Die kirchliche Kaufkraft von jährlich mehreren Milliarden Euro kann durch bewusste Kaufentscheidungen den Klimaschutz stärken und faire Arbeitsbedingungen unterstützen. Doch auch in unserer Arbeit mit Menschen können wir die globalen Auswirkungen eines ökofairen Konsums thematisieren.

Es gibt bereits einige Gemeinden und Einrichtungen in der EKiR, die faire und ökologische Produkte verwenden. Mit der Initiative ökofairEKiRche wollen wir weitere kirchliche Akteure ermutigen, mit kreativen Ideen faire, ökologische und nachhaltige Aspekte in ihre Arbeit zu integrieren.

Elemente der Initiative ökofairEKiRche sind:

Geeignet für Presbyterien, engagierte Mitarbeiterkreise, Pfarrkonvente, Veranstaltungen der Erwachsenenbildung u.ä.