Köln Bonn

Klimapilgerweg von Eisenach nach Bonn. Vom 31.10. bis 3.11. in der Region Köln Bonn

Der Ökumenische Pilgerweg von Flensburg nach Paris setzte 2015 einen starken Impuls für Klimagerechtigkeit. Dabei knüpfte er an die Aktivitäten der entwicklungspolitischen Klimaplattform an. Diese sehr gute und wirksame ökumenische Kooperation zu Klimagerechtigkeit, die im Kontext des Pilgerwegs entstanden ist, wird weitergeführt und gestärkt werden.

Im Reformationsjahr machen sich Menschen am 18. Oktober 2017 von der Wartburg auf nach Bonn, wo vom 6.-17. November eine UN-Klimakonferenz tagt. Die GMÖ-Region Köln Bonn erreichen die Pilger am Reformationstag. Sie werden am Taizégebet teilnehmen, mit dem die Gemeinde Waldbröl ihren Aktionstag zum Reformationsfest ausklingen lässt.

Weiter geht der Weg entlang der Sieg bis Hennef und dann am 3. November bis Bonn. Zusammen mit den Kirchen und Gemeinden auf dem Weg sind alle Interessierten sehr herzlich eingeladen, sich für einen oder mehrere Tage den Klimapilgern anzuschließen und ein längeres oder kürzeres Teilstück unter die  Füße zu nehmen, im Unterwegssein Menschen kennenzulernen und anregende Weggemeinschaft zu erleben.

Alle weiteren wichtigen Informationen finden sich auf der Internetseite www.klimapilgern.de.

Ein Infoflyer steht hier zum download bereit: Flyer_Klimapilgern_6S_2017_04

 

Zur Region Köln Bonn gehören die Stadt Köln ebenso, wie das Oberbergische, der Bonner Raum und das Vorgebirge. Gut ökumenisch vereint ihre Unterschiedlichkeit die Kirchenkreise unserer Region. Mission aus Freude am Evangelium, Frieden, Entwicklungszusammenarbeit und die Pflege unserer Partnerschaften sind Schwerpunkte der Arbeit in den Kirchenkreisen. Im Miteinander der Region profitieren wir von den Interessen und Erfahrungen der anderen. Mehr über den GMÖ vor Ort.