Köln Bonn

Zwei Wirbelstürme zerstören Honduras – Spendenaufruf

Am 4. November ist der Hurrikan Eta über Honduras hinweggefegt, mit schweren langanhaltenden Regengüssen und Erdrutschen. Und als alle glaubten das Schlimmste sei vorbei, kam schon der nächste Hurrikan, Iota. Das Unglück trifft auf ein Land, das schon seit Mai durch die Corona Krise hart getroffen ist. Die Regierung hat mit einem harten Lockdown ca. 2/3 der Wirtschaft zerschlagen. Es fehlt an allem: Trinkwasser, Hygieneartikel, Lebensmittel. Nun nach dem Wirbelsturm sind ganze Orte überflutet, durch Schlammlawinen zugeschüttet, die Kommunikation war zeitweise ganz zusammengebrochen. Hilfe ist durch die zerstörten Straßen, Brücken und Stromleitungen nur schwer möglich. Und das Traurige bei allem ist: Die Armen können nicht auf die Hilfe der reichen Eliten setzen. Ganz im Gegenteil, die Korruption der Regierung ist hier die vierte Katastrophe

Spendenaufruf Wirbelsturm Honduras

Zur Region Köln Bonn gehören die Stadt Köln ebenso, wie das Oberbergische, der Bonner Raum und das Vorgebirge. Gut ökumenisch vereint ihre Unterschiedlichkeit die Kirchenkreise unserer Region. Mission aus Freude am Evangelium, Frieden, Entwicklungszusammenarbeit und die Pflege unserer Partnerschaften sind Schwerpunkte der Arbeit in den Kirchenkreisen. Im Miteinander der Region profitieren wir von den Interessen und Erfahrungen der anderen. Mehr über den GMÖ vor Ort.