Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kirchliches Umweltmanagement – vom Vorsatz zum gemeinsamen Handeln

30. Januar 2021 / 10:30 - 12:30

Samstag, den 30. Januar 2021 bieten die Klimaschutzmanager von 10.30 h bis 12.30 h eine Online-Schulung zur Einführung in das kirchliche Umweltmanagement „Der Grüne Hahn“ an.

Umweltmanagement klingt aufwändig und umständlich, aber eigentlich ist es nichts anderes als die kondensierte Erfahrung anderer Engagierter: eine Anleitung, auf was man alles achten sollte, wenn man einigermaßen sicherstellen möchte, nichts Wesentliches zu übersehen.

Als vor gut dreißig Jahren „Öko-Zertifikate“ wie Pilze aus dem Boden schossen, beschlossen internationale Organisationen, einheitliche Standards zu formulieren, um eine Vergleichbarkeit zu ermöglichen. Der „Grüne Hahn“ entspricht dem europäischen Standard EMAS (Eco-Management and Audit Scheme), ist aber speziell auf die Bedürfnisse und Rahmenbedingungen von Kirchengemeinden zugeschnitten. Schritt für Schritt sollen Gemeinden angeleitet und begleitet werden, wenn sie ihren ökologischen Fußabdruck betrachten und den Schutz der Schöpfung in den Gemeindealltag integrieren möchten.

Online-Schulung zur Einführung in das kirchliche Umweltmanagement „Der Grüne Hahn“

Samstag, den 30. Januar 2021, 10.30 -12.30 Uhr

In der Einführung am 30. Januar werden diese Schritte erläutert und mit Beispielen aus verschiedenen Kirchengemeinden veranschaulicht. Um im weiteren Verlauf einen Austausch zwischen aktiven Gemeinden zu verstärken, sind regionale Workshops geplant – am liebsten natürlich dann vor Ort, aber die Erfahrung zeigt mittlerweile, dass auch Online-Veranstaltungen den Rahmen für einen regen Austausch bieten können.

Bei Interesse an der Einführung in den „Grünen Hahn“ schicken Sie bitte eine Mail an Klimaschutzmanagerin konstanze.ameskamp@ekir.de.

Details

Datum:
30. Januar 2021
Zeit:
10:30 - 12:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online Semiar
Deutschland