Westliches Ruhrgebiet

Internationale Freiwilligendienste – wem nutzt es wirklich?

WeltBlick - Freiwilligendienste

WeltBlick – Duisburg diskutiert:

Jedes Jahr reisen viele junge Menschen im Rahmen internationaler Freiwilligendienste wie „Weltwärts“ rund um den Globus und arbeiten ein paar Monate in Projekten und sozialen Einrichtungen. Es gibt auch Kritik an dieser Form des Engagements. Wem nützt dieser Dienst wirklich? Profitieren die Freiwilligen mehr als die Einrichtungen? Ist das Entwicklungszusammenarbeit oder Fortbildung? Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit.

Gäste:

Susanne Nieländer (Projektleitung Freiwilligendienst im Eine-Welt-Netz NRW)

Baraka Lwakatare (Fundraiser und ehem. Süd-Nord Freiwilliger)

Carla Ingenhorst (Internat. Developement Studies MA und ehem. Nord-Süd Freiwillige)

Moderation: Claudio Gnypek (GMÖ)

Poetry Slam: Leah Leaf

Donnerstag, 14.11.2019, 19:00 Uhr

im Grammatikoff, Dellplatz 16a, 47051 Duisburg

„WeltBlick – Duisburg diskutiert“ ist eine Veranstaltungsreihe, bei der entwicklungspolitische Themen im Fokus stehen. Interessante Gäste diskutieren miteinander und mit dem Publikum, ein kultureller Beitrag rundet den Abend ab.