Westliches Ruhrgebiet

Partnerschaftsgruß als tansanisch-deutsche Co-Produktion

Partnerschaftsgruß als tansanisch-deutsche Co-Produktion

Kirchenpartner produzieren gemeinsames Musikvideo auf zwei Kontinenten

Eigentlich hätten die Chorsängerinnen und -sänger der Kirchenkreispartner aus Daressalam (Tansania) und Mülheim in diesem Sommer gemeinsam proben und auftreten wollen. Für diesen Sommer war ein musikalischer Besuch aus Daressalam in Mülheim geplant, es sollte die Rückbegegnung im Rahmen der Kirchenkreispartnerschaft sein. Eine Mülheimer Chordelegation war 2017 zum musikalischen Austausch nach Tansania gereist.

„Leider hat die Pandemie einen Strich durch unsere Pläne gemacht“, sagt Pfarrerin Ursula Thomé, die dem Mülheimer Partnerschaftskreis vorsitzt. Getroffen haben sich die Kirchenpartner aus Deutschland und Tansania dann trotzdem –  zum digitalen Austausch per Zoom. „Dabei entstand die Idee zum gemeinsamen Videogruß. Alle waren sehr enttäuscht, dass ein Besuch und gemeinsames Singen zurzeit nicht möglich ist. Aber wir wollten trotzdem etwas Gemeinsames tun.“ Entstanden ist per transkontinentaler Zusammenarbeit ein anderthalbminütiger Clip. Die Musik, Gesang und Percussion zu „This little light of Mine“ nahmen die Tansanier in einem Studio in Daressalam auf, die Mülheimer Partner steuerten viele kleine persönliche Clips bei, in denen sie eine Kerze von Bildsequenz zu Bildsequenz weiterreichen. „This little light of Mine“ ist seiner Herkunft nach ein Gospelsong, der während der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den 1960er Jahren in den USA zu größerer Bekanntheit gelangte.

Gemeinden können das Video nutzen, um ihn als musikalischen Gruß an Stelle des Partnerschaftsbesuchs in ihren Gottesdiensten zu spielen. „Dass wir uns dieses Jahr nicht persönlich sehen können, ist natürlich schade. Aber wir möchten keine unnötigen Risiken eingehen. Die musikalische Partnerschaftsbegegnung in Mülheim wird stattfinden, sobald es die Pandemielage wieder erlaubt“, sagt Pfarrerin Ursula Thomé.

Die Partnerschaft des Kirchenkreises An der Ruhr mit dem Northern District der Evangelisch-Lutherischen Kirche (ELCT) in Daressalam / Tansania besteht seit 2007. Alle zwei Jahre finden je abwechselnd in Mülheim und Daressalam Begegnungen statt. Schwerpunktthemen, zu denen gemeinsam gearbeitet wird, sind Jugend, HIV / AIDS und die Situation von Frauen. Weitere Informationen unter www.tansania.kirche-muelheim.de.